• David
    David On location: Hasselt / Belgium
  • Andy Leschner
    Andy Leschner On location: Mannheim / Germany
  • Damian Brzostewicz
    Damian Brzostewicz
  • Tobias Wollmann
    Tobias Wollmann On location: Heerlen / Netherlands
  • Hochzeit Jarosch
    Hochzeit Jarosch On location: Wickrath / Germany
  • Girls Shooting
    Girls Shooting On location: Armybase Dahlheim / Germany
  • Etienne Vogel
    Etienne Vogel On location: Somewhere / Belgium
  • Gino Dangers
    Gino Dangers On location: Hasselt / Belgium
  • Tim Beckold
    Tim Beckold On location: Hildesheim / Germany
  • IceCold Esther
    IceCold Esther On location: Duisburg / Germany

Lars Echterhoff Fotografie

Mein Name ist Lars Echterhoff und ich bin kein Fotograf.

Lars Echterhoff ProfilbildIch fotografiere lediglich. Die Fotografie ist, wie vieles Andere auch, eine abwechslungsreiche "Problemstellung", welche eine stetige Entwicklung der eigenen Fähigkeiten und den Umgang mit Technik fordert. Das Ziel meiner Fotografien: Das Endresultat soll mir in möglichst allen Aspekten gefallen. Bildaufbau, technische Umsetzung, Nachbearbeitung. Da ich bevorzugt Actionsport ablichte, kommt direkt an zweiter Stelle, dass das Bild auch den an der Umsetzung beteiligten Personen gefällt und Ihre Leistung ausreichend würdigt.

Ich hoffe mit Ihnen als Betrachter meiner Fotos zumindest einen Teil meiner Freude daran teilen zu dürfen und lade Sie ein diese Seite gerne häufiger zu besuchen. Sollten Sie Fragen haben oder Kritik äußern wollen, zögern Sie nicht mich zu kontaktieren.

Gefällt Ihnen die Seite? Unterstützen Sie meine Seite und teilen Sie meine Seite mit Ihren Freunden!

 

Sie benutzen einen Internet Explorer! - Warum? Diese und viele andere Seiten könnten Ihnen viel mehr Freude bereiten. Lesen Sie hier weswegen das so ist!

Als Mitgründer, Fotograf und Hüter der visuellen Kommunikation des Projekt "rollTogether" bin ich stolz die 18te Galerie ankündigen zu dürfen. Wir haben die letzte Woche eine Veranstaltung in Mühlhausen gehalten. Es war bereits die zweite Veranstaltung in Mühlhausen und wie auch die rollTogether #12 war die rollTogether #18 ein toller Tag für das rollTogether Team und ein voller Erfolg für alle Beteiligten.

rollTogether #18 Negative MakiorollTogether #18 Fishbrain QuarterrollTogether #18 Topside TeapotrollTogether #18 Eugen Enin Mistyflip

Die gesamte Galerie gibt es hier zu schauen.

Natürlich hat Kai Schmitz, unser Filmer, auch wieder ein sehr schönes Video produziert, welches es ebenfalls auf der Seite gibt.

Ich bin bei Google+ über den interessanten Beitrag von Robert Scoble zu einem neuen jpeg-Kompressionsalgorithmus gestoßen. Generell mag ich Kompression. Aber wie ist es in diesem Fall? Kann jpegmini sein Versprechen 5x kleiner Bilder ohne signifikanten Qualitätsverlust einlösen?

Erstmal eine kleine Erklärung, was Kompression in der Informationstechnologie bedeutet, wo die Vor- und Nachteile sich verstecken.

Weiterlesen: jpegmini - Zukunft oder nur eine weitere Bildkompression?

Seit dem ich Lytro.com vor einigen Monaten entdeckt habe verfolge ich das Projekt von Zeit zu Zeit mit einem Auge. Ich habe mir sowohl die Dissertation von Ren Ng angesehen als auch die weiteren guten Artikel welche man in der Wikipedia zu dem Thema Lichtfeld  findet.

Was mich nicht wundert aber auf ganzer Linie ärgert ist das hohe Maß an Ablehnung auf Grund von Unwissen in der Fotografen-Szene. Natürlich ist das eine Weiterentwicklung der Fotografie, ohne Frage. Die Lichtfeldtechnologie ist kein Spielzeug, keine Trenderscheinung. Es IST die konsequente Weiterentwicklung der Fotografie und bringt NUR Vorteile für die Fotografie. Sie steht noch am Anfang und bis sie voll in alle Kameras integriert werden wird, werden noch einige Jahre vergehen, aber ich bin mir 1005 sicher, dass kein Weg daran vorbei geht. Wieso? - Weil sie mehr Möglichkeiten bietet, als es bisherige Aufnahmetechniken erlauben. Die Fotografie wird einfacher, flexibler und leistungsstärker!

Viele fragen ob es eine Art DoF-Brackting ist. Das kann man ganz klar mit NEIN beantworten. Es werden keine Belichtungsreihen genommen. Es werden die Lichtstrahlen sowohl "konventionell" am auftreffenden Punkt abgenommen, wie auch ihr Winkel, in dem sie den Sensor passieren. Alleine aus dieser Information sollte JEDER halbwegs wissende Fotograf ein Grundverständnis dafür haben, das das Foto eine unglaublich wichtige Information mehr enthält als bisher: Die Tiefe! Um es etwas mathematisch anzuhauchen: Der Bildausschnitt liegt auf der X- und Y-Achse. Die Schärfe wandert über die Z-Achse. Wenn es eine Kamera gäbe, die mit "unendlich" hoher Auflösung ein 360-Gradbild vom Standpunkt der Kamera aus aufnehmen könnte, wäre es vergleichbar mit der Lichtfeldtechnologie. Der Fotograf könnte nach dem Bild den Ausschnitt verlustfrei wählen. In der Lichtfeldfotografie ist es nun endlich möglich mit einer Auslösung den Tiefenschärfebereich über die gasamte Z-Achse nach der Aufnahme zu wählen.

Weiterlesen: Lytro, die Revolution in der digitalen Fotografie!

Beim gemütlichen Sonntags-Suft im Internet bin ich auf Heinz Maier gestoßen. Seine Tropfen-Macros sind unglaublich und dürften dem einen oder anderen mindestens eine halbe Stunde Augenfreude bereiten. Hier gehts zu seinem Flickr-Stream: 

Weiterlesen: Beeindruckende Macrofotografie von Heinz Maier

Heute Abend sind die "fehlenden" 2 Trigmaster Plus bei mir eingetrudelt. Einen habe ich bereits letzte Woche erhalten. Nach dem Auspacken und der Inbetriebnahme war ich froh festzustellen, dass alle drei Transceiver einwandfrei funktionieren.

Nachdem ich nun seit über 3 Jahren mit den Superbillig-China-eBay-Triggern aka. Cactus aka. CT4 aka. *uuuhhhharggg* viele, viele Fotos gemacht habe und dabei bestimmt 4 oder 5 Empfänger auf Grund der totalen Instabilität der Konstruktion verloren habe, war es nun, nachdem Verlust meiner letzten Reserve, an der Zeit sich nach einem neuen Funk-Triggersystem umzuschauen. Ich habe seit dem Wissen um die PocketWizards immer wieder mit einem Set dieser Geräte geliebäugelt. Auf der anderen Seite fand ich die Geräte schlicht und ergreifend extrem teuer. Da kamen die Elinchrome Skyports schon eher an meine Budgetgrenze. Nun ja, auch die sind mit knapp 100 Euro pro Empfänger nicht gerade das Schnäppchen vor dem Herrn. Als ich letzte Woche also mal wieder etwas durch das Netz gestöbert habe, vielen mir die Aputure Trigmaster Plus auf. Mit einem Preis von knapp unter 50 Euro pro Transceiver, einem Signal im 2,4GHz Funkband, einer mit 100m angegebenen sehr hohen Reichweite und dem Betrieb auf normalen AAA Batterien/Akkus habe ich nicht mehr lange überlegt und bestellt.

Weiterlesen: Aputure Trigmaster Plus TX2N

Irgendwann im September fragte Frank Romeike, der Veranstalter der Grindhouse Miniramp Masters und 2. Vorsitzende der "Skate Association Germany e.V." ob ich nicht Lust hätte am 17. Dezember 2011 ein paar Fotos zu machen. Natürlich sagte ich zu, nicht nur weil Frank ein großer Unterstützter der rollTogether Session Serie ist, sondern weil sich in den Jahren der Bekanntschaft und Verbundenheit durch das Inlineskating eine Freundschaft zwischen uns gebildet hat.

Weiterlesen: Meine Fotografien der Grindhouse Miniramp Masters Finals 2011 auf www.be-mag.com